Vorlesung mit Fenster

Des Rätsels Lösung liegt beim Kinde. Wie ich aus Sicherer Quelle erfahren habe -mein herzlicher Dank gebührt dem in solch heiklen Fragen immer wieder erstaunlich sattelfesten Bolzli 🙂 – werden Kinder bei Wetten dass…? absichtlich nicht zur Endausscheidung zugelassen, sondern mit einem Spezialpreis beglückt, da sie ja eh gewinnen würden. Wie kennen dieses Phänomen unter seinem wissenschaftlichen Namen, dem „Jööööh-Effekt“.
Des anderen Rätsels Lösung liegt -oder vielmehr: lag- im Couvert. Und zwar die Lösung zur Frage: habe ich bestanden? Ich lüfte nun das Geheimnis um das Gelingen meiner Analysis-1-Wiederholungsprüfung mit einem schlichten: „Ja!“ :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Ok, so schlicht war’s nicht. Aber man wird sich doch wohl noch freuen dürfen, wenn man im Vergleich zum ersten Versuch die doppelte (!!!) Note erreicht hat! Ganz knapp hat’s mir diesmal für eine 4 gereicht. 😉
Und dann wollte ich noch, so ganz nebenbei, bemerken (und dies eigentlich schon letzten Freitag, aber aus irgendwelchen Gründen -ich wage mich, es meiner Erkältung und der damit verbundenen Vergesslichkeit zuzuschrieben- kam ich dann doch nicht dazu), dass wir -und hier möchte ich betonen, dass dies ein Novum in meiner Studienlaufbahn darstellt- in diesem Semester tatsächlich eine Vorlesung haben, welche in einem Raum stattfindet, der -man höre und staune!- mit der wunderbaren Erfindung Fenster ausgestattet ist, und dies gleich in mehrfacher Ausführung! So ein Luxus! Man hat hervorragende Aussicht auf den Innenhof des IAM, dort, wo auch das ISC liegt (fände die Vorlesung nicht von 14:00-17:00, sondern einige Stunden später statt, würde ich wohl ab und zu noch meine Schwester vorbeispazifizotteln sehen, die ja im Internationalen Studenten Club -nicht zu verwechseln mit dem Internet Software Consortium- manchmal arbeiten tut).
Genug für heute, die Glücksnachricht der genügenden Prüfungsnote war so schon fast zu viel für mich, und morgen erwartet mich gleich wieder eine Doppelstunde Analysis. Diesmal aber Analysis 2 (dort wird’s schwer, bei der Wiederholung der Prüfung die Note zu verdoppeln – die Skala geht nun mal nicht bis 7 ;-)).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.