Zeittotschlagen

Zeittotschlagen kann man hervorragend beim Programmieren. Schon ist es wieder 1:30 des Nachts, und ich hab’s kaum bemerkt.
Letztens habe ich relativ viel Zeit totgeschlagen. Und dabei ist ein Progrämmlein herausgekommen, mit welchem man die Mandelbrotmenge betrachten kann. Solltest du noch nie etwas von dieser Menge (sie hat übrigens mit Nahrungsmitteln nichts am Hut) gehört haben, so schaust du dir am besten das Elaborat langen Zeittotschlagens an. Am einfachsten geht das per Java WebStartTM. Wenn du’s schon installiert hast, klick einfach auf folgenden Link, dann geht’s von alleine. Wenn du’s noch nicht installiert hast, klick auf denselben Link, vielleicht klappt’s ja trotzdem 😉
PS: Das Programm ist noch lange nicht fertig. Du wirst das wohl bemerken. Trotzdem bin ich für Kritik natürlich immer offen. Am einfachsten per Kommentar zu diesem Eintrag. Oder per Mail. Oder persönlich. Oder wie auch immer. Gute Nacht.

2 Gedanken zu „Zeittotschlagen“

  1. Von wegen noch nicht fertig. Ich bin begeistert. Gratuliere! Ich hab mich in letzter Zeit auch wieder ein bisschen mit dem Thema Fraktalen beschäftigt. (Vgl Blog, leider funktionieren die Pics noch nicht –> mail). Aber ans Mandel-männchen hab‘ ich mich nicht gewagt. Nur so „einfaches“ Farnzeugs und so…

    So. Und damit wünsch ich Dir auch gleich ein gutes Wochenende und ’ne schöne Woche, weil wir verreisen am Sonntag auf Studienreise nach Griechenland. Aetsch!!

  2. Merci, merci. Aber bevor man auch herauszoomen kann, wage ich mich nicht, das Programm „fertig“ zu nennen. Übrigens ist so ein Mandelbrötchen wohl einfacher als ein Farm, immerhin muss man nur für jeden Punkt die Farbe berechnen, und nicht komplizierte Farne konstruieren!
    Die schöne Woche wünsche ich dir auch. Viel Spass in der Heimat des Fussball-Europameisters!

Schreibe einen Kommentar zu zeus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.