Geschafft!

Nun. Du wirst dich wundern, wo der Beitrag vom 21. März geblieben ist. Ich werde es dir sagen: auf der Strecke. Auf der Strecke zum Erfolg, müsste es korrekterweise heissen. Und Erfolg definiere ich so, dass ich keine weitere Mathematikvorlesung besuchen muss. Dies verdanke ich meiner mündlichen Abschlussprüfung in eben diesem teuflischen Fach, das kaum Gnade kennt, mir aber ebendiese heute gewährt hat, indem ich, aber was interessiert dich denn das schon.
Machen wir es kurz, viele Worte darüber zu verlieren lohnt sich gar nicht, denn verbii isch verbii, und vorbei ist es nun, aber lies doch am besten gleich selbst: ich hatte heute die mündliche Math-Prüfung, und mit der 4.5, die ich dort erzielt habe, gereicht es mir zu einem genügenden Notendurchschnitt, was wiederum bedeutet, dass ich der Mathematik endgültig „Ufiderluege“ sagen kann. Prächtig!

Meine Freude ist kaum wiederzugeben. Ich will es demnach gar nicht erst versuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.