Kurz, Lang, Dick und Dünn

Um 8:50 ist es mir in den Sinn gekommen, um 8:55 stand ich vor dem Stauffacher. Doch der liess mich nicht rein. Wusstest du, dass er erst um 9:00 öffnet? Nun, ich auch nicht, bis vorhin.

Als ich die Türe überwunden hatte, brachten mich eine kurze Frage und einige wenige Schritte zum „Wühltisch“, jenem Möbel mit der scheinbar willkürlichen Auslage an billiger Ware, die ansonsten jeweils auf der Gasse ihres Verkaufes harrt. Aber so früh am Morgen stand der Tisch natürlich noch im Laden drin. Trotzdem fand ich geschwind, was ich gesucht hatte: „Kurz, Lang, Dick und Dünn – Geschichte und Geschichten um die Bratwurst“! Das sind 44 Minuten voller Spiel, Spass und Spannung, gewürzt mit einer Prise Grillrauch und viel deutscher Volkstümlichkeit, und das alles im 16:9-Format. Ein echtes Schnäppchen für läppische 10 Fränkelein! Ich freue mich schon darauf, mir diesen cinématographischen Leckerbissen einzuverleiben!

2 thoughts on “Kurz, Lang, Dick und Dünn”

  1. oh, der wird mal ganz gross vorgeführt werden! ist schliesslich ein echter knüller, der!
    was meinst du, wenn ich beim openairchino vorbeigehe, und sage, ich hätte da einen film für die überraschungsnacht…? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.