Im neuen Kleid

Es ist März, die Blumen blühen nicht, sondern Schnee fällt, und deshalb habe ich mir gedacht „Wechsle doch mal das Theme vom Blog“. Das hab ich nun getan. Ich muss mal schauen, wie’s mir so gefällt. Aussehen tut’s ja nicht schlecht, nur an die Navigation zu den Verwaltungsfunktionen muss ich mich noch ein wenig gewöhnen. So ist’s leider nicht mehr möglich, bei den Posts direkt auf einen „Edit“-Link zu klicken, um sie zu bearbeiten. Das ist ein wenig mühsam, aber wer weiss, vielleicht gibt’s ja bald mal ein Update, das dies kann.

Was ich auch (noch) nicht zu Stande gebracht habe, ist eine Archiv-Seite. Jetzt habe ich aber keine Zeit mehr zum Basteln. Denn heute Abend ist Groove-Night, und ich muss mich noch in Stimmung bringen, sprich: durch den Regen nach Hause fahren. Viu Vergnüege. Merci.

9 Gedanken zu „Im neuen Kleid

  1. Ich weiss. Aber auch daran wirst du dich gewöhnen (müssen). Ich hoffe einfach, dass es etwas schneller läuft als das alte Theme. Das war der Hauptgrund für den Wechsel.

  2. öhmm, lieeeber friedli, ich als nöier blogger, eigentliches greenhorn sollte da nicht zuviel rumröhren, aber vorher sah’s schon besser aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.