Dezi ärgern

„Hüt chumi im Fau nid, i bi z müed.“ So hörte er sich an, der Dezi. Nun, was soll ich sagen… selber schuld!

Ich skizziere eine Szene, wie sie sich schon des Öfteren im Büro abgespielt hat: Dezi sagt: „Fritteli, mach mau Superstition!“, und ich mache Superstition, dasjenige vom Stevie Wonder. Und heute Abend… aber beginnen wir am Beginn: es war ein absolutes Klassiker-Programm, das das SJO heute gespielt hat, wer nicht da war hat so öppis vo etwas verpasst!

Selten genug kommt man in den Genuss eines Schlagzeugsolos, aber heute wurde zu Beginn des zweiten Sets eines geboten. Tobias Friedli hat abgedrückt (nein, er ist nicht mit mir verwandt). Geil! Gleich darauf kündete Sandy Patton, der Star des Abends, an, sie singe jetzt ein Lied, das keine Ankündigung brauche. Jederfrau und -mann kenne es. Und in der Tat: My Baby Just Cares For Me ist ein Klassiker, der keine Introduktion braucht (Firefox möchte „Introduktion“ gerne durch „Eierproduktion“ ersetzen, aber ich erlaube es ihm nicht).

Ich war hell begeistert, aber mir blieb kaum Zeit, meine Begeisterung zu geniessen, denn schon bald folgte der nächste Klassiker: Fly Me To The Moon haute mich ebenso von den Socken, und ich dachte mir schon, es könnte ja nun wirklich nicht mehr besser kommen. Weit gefehlt hatte ich aber mit diesem Urteil, denn zum Schluss folgte das Stück, mit dem ich den Dezi ärgern kann, wenn ich morgen im Büro erzähle, er habe das verpasst, und das freut mich ganz besonders. Sandy Patton kündete ein Stück von Stevie Wonder an, und nach den ersten wenigen Akkorden war mir klar, dass es dem Dezi gefallen hätte, das Superstition, das da gespielt wurde.

Was ich jetzt noch anfügen soll, weiss ich nicht genau, denn die Quintessenz des Beitrages ist eigentlich schon raus: Müdigkeit ist ein schlechter Vorwand, um ein SJO-Konzert zu verpassen. Ich führe deshalb, in Ermangelung einer alternativen Moral der Geschicht‘, eine Tradition fort, und wünsche dir eine

Gute Nacht!

4 Gedanken zu „Dezi ärgern“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.