Ich pflege Füsse!

… und dabei weiss ich gar nichts davon! Aber beginnen wir von vorne.

Kürzlich habe ich eine relativ geharnischte Bemerkung über mich ergehen lassen müssen, weil nun doch schon einige Zeit seit meinem letzten Beitrag vergangen ist. Ich will nun also Abhilfe schaffen, indem ich — ein weiteres Mal — einen Schwank aus meinem Leben erzähle. Zwar hat es mit mir nicht direkt etwas zu tun, aber was soll’s. Es muss nun einfach gut genug sein, um einige Zeilen zu füllen.

Aaaalso. Ein Serverneustart hat den positiven Nebeneffekt, dass der installierte Telefonbeantworter wieder funktioniert (nein, fürchte dich nicht, dies wird kein technischer Beitrag). So hat denn auch vor einigen Tagen jemand angerufen, und aufs Band, resp. die Festplatte gesprochen.

Oui, bonjour monsieur *** ***.

Hoppala, Französisch! Und erst noch mit starkem Akzent. Puh, zum Glück habe ich das nicht abgenommen, sonst hätte mir eine französische Kommunikation sondergleichen geblüht. Denn der angedeutete Name, der sich unter den Sternchen versteckt, lautete weder Manuel Friedli, noch sonst irgendwie bekannt. Item, weiter geht’s:

Je téléphone pour prendre une rendezvous pour soin des pieds.

Wie bitte? Fusspflege? Ich!? Neinnein, da sind Sie an den falschen geraten, werte Madamm (denn eine solche war am Draht)! Wenn ich Füsse pflege, dann höchstens meine eigenen. Und ob man diese Behandlung als Pflege bezeichnen kann, sei jetzt mal dahingestellt.

Jedenfalls habe ich nicht, so wie ich drum gebeten wurde, zurückgerufen. „Die merkt de scho, dass si sech het verwäut gha“, dachte ich mir. Doch da! Ein paar Tage später hatte ich wieder einen Anruf auf dem Beantworter, von derselben Nummer aus. Diesmal leider nur eine Sekunde lang, und das einzige aufgezeichnete Geräusch war das *klick* des aufgehängtwerdenden Telefonhörers. Ich bin gespannt, wie oft es die arme Frau noch versucht. Vielleicht sollte ihr mal jemand sagen, dass 031 351 28 34 nicht die Nummer eines Pedicuristen ist.

6 Gedanken zu „Ich pflege Füsse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.