Gospel fägt!

Super Konzert im Casino Bern

Dieser Eintrag kommt viel zu spät! Denn eigentlich wollte ich schon am 7. etwas schreiben. Und zwar, dass ich an einem Gospel-Konzert im Casino Bern war! Huibotz, haben die gesungen! Es waren 3 Gospelchöre, die sich zum „Great Gospel Choir“ zusammengeschlossen haben. Zusammen mit einem kleinen Sinfonieorchester (!) und einer Gospelband haben sie alles gegeben. Dazu kamen natürlich -nicht zu vergessen!- die beiden Solistinnen. Das Ergebnis: ein fantastisches Konzert! Nur leider gibt es immer wieder Leute… ich erzähle es mal so: 2. Teil, 3. Lied: so eines zum Mitklatschen, Mitwippen, Mitzucken, wo man sich der Begeisterung einfach nicht erwehren kann. Und dann… rat mal! Dann hat es tatsächlich so dödelige Leute gehabt, die mit voller Wucht auf 1 und 3 geklatscht haben! *Argh!* Ist denn das ein Marsch oder was? Da wird auf 2 und 4 geklatscht, sonst geht das doch nicht! Hört einfach mal aufs Schlagzeug, dort wo die kleine Trommel tätsch macht, dort müsst ihr klatschen, nicht dort, wo das Bass-Drum bummt! Ojemine! Was habe ich mich aufgeregt! Item. Danach ging’s wieder. Und als sie dann Oh Happy Day spielten und sangen (nicht die Leute, der Chor natürlich :-)), war eh aller Groll vergessen. Zumindest bis zur 1. Zugabe. Da nahmen die begeisterten Klatscher wieder all ihr Itz-aber-uf-Eis-und-Drü-chlatsche-Talent hervor. *Tschuder-tschuder* Aber ansonsten war’s wirklich ein geniales Konzert. Bravo!
Und dann war da noch… die Idee, ich könnte meine Haare einem Perükier verkaufen. Oder wie nennt man die Leute, die kahlköpfigen Mitmenschen wieder zu alter Haarpracht verhelfen? Naja, jedenfalls hatte gestern das Geschäft leider geschlossen, so dass ich mich nicht erkundigen konnte, ob die an meinen Haaren interessiert wären. Und heute habe ich keine Zeit, dort vorbei zu gehen. Aber vielleicht bald einmal… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.