Üben, üben, üben!

Was doch maulende Kollegen für einen Einfluss haben können! Auch wenn es unglaublich tönt: heute nach der Probe habe ich tatsächlich noch mal geübt. Weil die alle gesagt haben, ich hätte es nicht gekonnt. Pff! Die haben doch keine Ahnung! Ich war wohl der einzige, der das Stück perfekt gespielt hat! Naja, vielleicht bis auf diesen klitzekleinen Fehler, der mir unterlaufen ist, gleich nach jener Stelle wo ich rausgeflogen bin, kurz nachdem ich all diese falschen Töne getroffen habe… Ok, ich geb’s zu: ich habe schlecht gespielt. Darum habe ich ja auch noch mal geübt. Und wenn’s morgen (da ist Wettbewerb!) nicht will, dann weiss ich, was los ist: ich bin einfach zu schlecht und kann es nicht einmal mit viel Üben zu etwas bringen. Ich wünsche mir, dass es so sein wird! Dann habe ich nämlich eine Entschuldigung für mein seltenes Üben: es bringt ja doch nichts! :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.