The Ring Thing? Nein, danke!

Ach, kaum ist man am Schreiben, schon vergisst man wieder wichtige Dinge! Und dabei gibt es da etwas, was gesagt sein muss.
Hast du The Ring Thing schon gesehen? Wenn du nicht weisst, wovon ich spreche, umso besser. Ansonsten lies weiter!
Was auch immer du über diesen Film gelesen, gehört, gesehen oder ertastet hast, du solltest es mit äusserster Vorsicht geniessen, egal, ob positiv oder negativ. Solltest du etwas Positives gehört haben, so ist das definitiv gelogen. Und alles Negative, was du mitbekommen haben solltest, ist ganz sicher untertrieben. Ja, so schlimm steht’s mit diesem Film. Ich habe den Fehler gemacht und ihn mir zu Gemüte geführt. Zu Ungemüte, sollte ich wohl eher sagen. Denn er ist nicht wirklich lustig, aber dafür so schlecht gemacht, dass man sich für die schweizer Filmindustrie schämen muss.
Lass dir dies eine Warnung sein! Ich fühlte mich bemüssigt, diese hier auszusprechen, respektive -schreiben, denn auf Bolzli’s Castle würde man eine Besprechung dieses Filmes wohl kaum finden, ist der Bolzli doch ein -meiner Meinung nach- einigermassen (oder zumindest halbwegs) vernünftiger Mensch, und als solcher schaut er sich auch nicht gerade jeden Mist an. Zum Glück!

Ein Gedanke zu „The Ring Thing? Nein, danke!

  1. Nun, mein lieber Friedli, in meinem Castle sind gar keine neuen Filmbesprechungen mehr zu finden (seit dem 9. Jänner dieses Jahres).

    Ich muss aber zugeben, dass ich mich von deiner Aussage sehr „gebauchpinselt“ fühle! Allerdings stimmt sie nicht ganz.

    Obwohl ich mich in der Tat für einen äusserst (und nicht bloss einigermassen – oder gar nur halbwegs) von der Vernuft geleiteten Menschen halte, stimmt es nicht, dass ich mir solche Filme nicht anschauen würde. Obwohl ich „The Ring Thing“ nicht gesehen habe (und auch nicht gedenke es noch zu tun), habe ich mir dieses Jahr schon einigen „Plunder“ zu Gemüte geführt. Als Beispiele seien hier Streifen wie „Hellboy“ oder gar „Alien vs. Predator“ genannt.

    Aber das ist auch wichtig, denn sonst wissen wir die wirklich guten Filme gar nicht mehr zu würdigen! Oder um es mit einem Filmzitat zu sagen: „Without the bitter, baby, the sweet ain’t as sweet!“ (Vanilla Sky).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.