Das erste Mal

Situationsskizze: M. F. aus B. hat gegessen und das Geschirr gespült, nun möchte er es abtrocknen. Als er das Geschirrtuch vom Halter genommen hat, bemerkt er einen kleinen Knubbel im T-Shirt. Er fährt mit der Hand dazu, um ihn fortzuwedeln. Da geschieht es: ein kurzer Stich in der Bauchgegend durchzuckt ihn, und eine gekrümmte Wespe kullert zu Boden. „Hö?“, denkt sich M., „wie kommt denn die da hin?“ Kurz darauf beginnt der Bauch zu jucken, ein geschwinder Blick darauf offenbart: das war das Werk der Wespe! Und noch einen kurzen Augenblick später beginnt der Stich zu stechen, und der Schmerz breitet sich aus, so dass M. nun nicht mehr weiss, ob er sich überessen hat, oder ob die Magenschmerzen auch vom Stich herrühren.
Nun weiss M. zumindest, wie so ein Wespenstich sich anfühlt. Dass er hingegen nicht so auszusehen beginnt, das kann M. lediglich hoffen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.