Das wird ein gutes Jahr!

Mein erster Beitrag Anno Domini MMVI wird ein freudiger! Gestern habe ich mir eines meiner Lebensziele erfüllt, und das lässt doch Hoffnung aufkeimen, dass dieses Jahr voll sein wird von erfüllten Erwartungen und produktiven Projekten. Zwar ist mir das gestern gar nicht absichtlich passiert, aber trotzdem: Passiert ist es, und nur das zählt. Und das kam so:
Mit dem Mixer des Todes bewaffnet war es meine Aufgabe, Halbrahm steif zu schlagen. Auf der Packung stand „Nur schlagbar, wenn im Kühlschrank gelagert“, deshalb war ich etwas skeptisch, ob mein Unterfangen von Erfolg gekrönt sein würde. Ich liess den Mixer also auf voller Leistung laufen, und kurze Zeit später schäumte sich der Rahm im Becher, nur wurde er nicht richtig fest. Also schwang ich weiter, und nun kommt der Teil der Erzählung, der den Ausdruck Mixer des Todes erklärt: Binnen weniger Sekunden war die ganze Pampe zu Butter verkommen, und das ging so schnell, ich konnte dem mit den Augen gar nicht folgen! Stell dir vor: Butter aus Halbrahm, innert kürzester Zeit! Das kann wirklich nur so ein Höllengerät wie ein Mixer des Todes.
Nun, diese Butter konnten wir zwar nicht unter die Stalden-Schoggigrehm mischen (Mmmhh, Stalden… die Beste!), aber dadurch habe ich immerhin ein Lebensziel erreicht: Einmal selber Butter herzustellen. Deshalb schaue ich voller Zuversicht ins kommende Jahr und bin überzeugt, dass mir alles, was ich anfasse, gelingen wird. Auch wenn ich das gar nicht beabsichtige :-).
Es guets Nöis!

2 Gedanken zu „Das wird ein gutes Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.