5 Gedanken zu „Schadenfreude

  1. Meine Lieblingsgermanisken im Englischen sind „Zeitgeist“ und „Hinterland“. „Ansatz“ im Sinne eins Diskussions-/Theorieansatzes ist auch nicht schlecht. „Rucksack“ erscheint daneben geradezu trivial…

  2. Eigentlich ist es doch schön zu wissen, dass es nicht nur Anglizismen im Deutschen, sondern auch Germanismen im Englischen gibt! Das nennt man wohl ausgleichende Gerechtigkeit.

  3. Es gibt sowieso besseres als LEO, nämlich Babelfish: Mein all-time-Klassiker lautet:

    * Sie erleichtern uns unsere Aufgabe, wenn sie den untenstehenden Einzahlungsschein benutzen

    =Ils nous facilitent notre tâche, s’ils utilisent la lumière de dépôt mentionnée ci-dessous.

    Beruhigend zu wissen, dass gesunder Menschenverstand und Sprachgefühl auch im 2006 den Compis noch deutlich ABGEHEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.