Ich habe Angst…

Das war ja wohl nichts gestern, mit Dispensbrief auf dem Sekretariat abholen: „Öffnungszeiten des Prüfungssekretariates: Mittwoch, 9-11“. Ganze 2 Stunden pro Woche! Überarbeitet euch bloss nicht!

Dafür steht mir heute ein ganz anderes Erlebnis ins Haus. Ich starte die Aktion Denk an Mich! Und zwar darfst du heute, ab 11:15 ganz fest an mich denken und mir wünschen, dass es den Schädel nicht spaltet, dann nämlich, wenn der Zahnarzt den Presslufthammer zückt, um meinen letzten beiden verbleibenden Weisheitszähnen den Garaus zu machen. Morgen sehe ich dann aus wie ein Hamster, wenn ich zwischen 9 und 11 Uhr auf dem Prüfungssekretariat vorbeischaue. Die sollen dann ruhig ein wenig Mitleid haben mit mir!
Hätte ich eine Fotokamera zur Hand so würde ich mich selbstverständlich ablichten, um der Nachwelt den Anblick meines frisch ent-weisheitszahnten Antlitzes zu bewahren. Da dem aber nicht so ist, kann ich höchstens versuchen, die Backen auf den Scanner zu drücken. Ich fürchte aber, dies wäre mit Schmerzen verbunden. Deshalb versuche ich es wohl besser nicht.
So, ich verabschiede mich mal provisorisch. Vielleicht melde ich mich ja noch ein letztes Mal, bevor ich meiner letzten Weisheit beraubt werde. Wünsch‘ mir Glück!

4 Gedanken zu „Ich habe Angst…

  1. Ich würde ja gerne sagen, es sei alles nur halb so schlimm, aber du hast mich ca. zwei Tage nach meiner Operation gesehen und wüsstest daher, dass alles gelogen ist… 🙂 Daher sage ich nur: Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss! Und ich würde dich zu gerne sehen, wenn du aussiehst, als hätte dir jemand in die Fresse getreten (notabene mit Skischuhen an den Füssen).

  2. würdest du es bitte unterlassen, mich in dieser stunde mit deinen kommentaren zum lachen zu bringen!? 😉
    und es war tatsächlich nur halb so schlimm! isch muss das gleich niederschreiben.

  3. „…starte die Aktion Denk an Mich!“

    Das ist nun aber ganz allerliebst, dass Du eine Aktion denk an Mich starten willst! Wie Du als Sprachpurist wissen solltest, schreibt man mich hier klein – ausser Du wolltest tatsächlich, dass man an Mich, also an mich, denkt 🙂

    Jetzt aber: Gute Besserung!

    Gruss

    Mich

  4. Nun, ich habe mir diese Überlegung tatsächlich gemacht. Dann habe ich mich von Englischen verleiten lassen, wo doch in Titeln auch häufig Wörter gross geschrieben werden. Aber selbstverständlich habe ich nichts dagegen, wenn man an dich denkt :-).
    Danke für die Besserung. Das wird schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.