Straubhaar-Car, leider ohne Rüedu

Heute — nun, seit zwei Stunden ist’s gestern –, kurz vor neun Uhr morgens beim Bahnhof: Ich fahre mit dem Velo vorbei und erspähe einen Car der Firma Straubhaar aus Thun. Sofort kommt mir Spanien obsi, und ich versuche, den Rüedu im Cockpit zu erspähen. Zu meiner Enttäuschung sitzt aber nicht er hinter dem Steuer, sondern ein anderer Fahrer. Ein wenig enttäuscht fahre ich also weiter und kann mich mit dem Gedanken trösten, dass ich den Rüedu vielleicht an einem der og-Konzerte in Bern wieder zu Gesicht bekomme, entweder am Samstag oder am Sonntag.

4 Gedanken zu „Straubhaar-Car, leider ohne Rüedu

  1. Allerdings! Das isch mir übrigens o scho mal passiert: Ig bi dä summer einisch mitem döff uve jaun gschosse und ds oberscht uvem gipfel hani o ne strubhaar-car troffe, entsprächend aber äbefalls ohni Rüedu. Sehr schad!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.