Tabakrauch und Schlittelwege

Störend ist, dass man anscheinend nicht in den Ausgang gehen kann, ohne dass am nächsten Morgen die Kleider wie eine Tabakbrennerei und eine Schnapswarenhandlung in Personalunion riechen, beziehungsweise stinken. Zigarettenrauch ist so hartnäckig wie diese kleinen Klettverschlusspflanzensämchen, die sich vorzugsweise im Herbst zu hunderttausenden im dicken und dichten Fell unserer Katze verheddern, so dass es ganz pugglig wird und sich zu verknüppeln anschickt. Ähnlich geht’s, wenn ein Schneck am Werk ist, aber wir wollen nun nicht noch unappetitliche Themen zu diskutieren beginnen.

Wir wollen uns vielmehr der lustigen Seite des Lebens zuwenden. Dazu gehören natürlich auch all diese kleinen Spielereien im Web, mit denen man problemlos hunderte von Stunden sinnlos verbraten kann. Nun, da der Corni seine Prüfungen hinter sich hat, kann ich die Adresse des Line Riders gefahrlos hierhin schreiben. Jetzt, da der Winter sich mit kalten Temperaturen zu melden beginnt, und auch in meinen Hals ein leichtes Kratzen implantiert hat, passt es hervorragend, wenn man mit dem Stift eine Schlittenbahn zeichnen kann, auf der dann der arme Schlittler seinem Schicksal rettungslos ausgeliefert ist! Also klick hier, und spiel!

7 Gedanken zu „Tabakrauch und Schlittelwege“

  1. abgstangene tabakgstank, biereschi düft………. geit no, aber we de geisch ga jöggerle, ahnungslos, ohni hingergedanke, mit philipps blues im ohr, äbe ga seckle are matte entlang…….so schön…..gsesch ja scho dr fridu muess dr bschüttichaschte lähre, äbe uf dere matte. isch ja guet so muess o mau si. passe uf dass ig nid grad mit mine nöie louf-super-schnäue-schue ine pflatsch sta. guet gange, si si no suber.
    daheim, abegcheibet, aber so frei i de gedanke, nase wird grümpft, wäh wo bisch du gsi? hesch di ir bschütti dräiht? ig nei, werum? ja schmöck di doch mau! würklech mi körper-chleider-gruch-dr-wahnsinn!
    so chas eim ga, nüt böses ahnend, zmitts am tag, miner länge haar so fein parfümiert, u d’chleider? si ir maschine u ig unger dr duschi….

    pär zuefau uf diner texte gstosse
    merci hesch mir äs lächle beschert
    dornrose

  2. Aberaber, wer wird denn gleich den Tabak, Trostspender an der Bushaltestelle, Attribut eines jeden noch so bedeutungslosen Bösewichts und staatstragende Einkommensquelle verunglimpfen? Ich muss doch sehr bitten! 😉

  3. Hast natürlich recht, ich bin auch froh, dass mir hunderttausende, wenn nicht gar Millionen von Menschen die AHV sichern. Aber das könnten sie auch tun, indem sie einfach mehr saufen. Und davon stinken die Kleider auch nicht so :mrgreen:.

  4. Fritteli, lehr Salsa tanze! I ga sitt 3 Jahr fasch nume no das ga schwofe, u d Partys si de facto rouchfrei (es hett eine oder zwo, aber im ganze Nationau schtäredie ja nid). (U d Partys hei no angeri Aamächeligkeite.)

  5. Du chönntisch rächt ha, vilecht wär e Salsakurs scho öppis für mi. Anderersits isch das o mit Ufwand verbunde… jäääh, das müesst i mr de zersch no gründlech düre Chopf la ga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.