Goldkuppel

Heute ist sie mir zum zweiten Mal richtig aufgefallen, die aufgepeppte Bundeshauskuppel, regelrecht gepimpt ist die, wie man es neudeutsch ausdrücken würde. Wie sie strahlt und funkelt mit ihrem Blattgold, unter dem Wolkendach! Und wie würde sie erst glänzen, wenn einmal die Sonne scheinen täte! Aber ich fürchte fast, das Wetter hat sich verabschiedet und ist irgendwo in den Ferien hängengeblieben. Anders kann ich mir diesen bisher so verregneten Sommer nicht erklären.

Und weil’s so schön ist, hier ein Link zu einigen Bildern, die du dir bei übermässiger Langeweile zum Zeitvertrieb zu Gemüte führen kannst.

2 Gedanken zu „Goldkuppel“

  1. ich würde ‚mal anmerken: bern hat ein neues interreligiöses zentrum und erst noch eine integrierte moschee mit christlichem kreuz… fehlt nur noch das minarett…
    auf dass die japaner die welt nicht mehr verstehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.