A oder nicht A?

Dass das tüüüt aus dem Telefonhörer ein lupenreines A von 440 Hertz sei, ist ein hartnäckiges Gerücht, das sich aber mit einem Klavier oder einer gut gestimmten Gitarre kinderleicht widerlegen lässt. Welcher Ton aber schallt aus dem Hörer? Es klingt verdächtig nach As, aber wer kann das schon so genau wissen? Die Swisscom! Schliesslich betreiben die ein ganzes Telefonnetz.

Per Online-Kontaktformular habe ich mich deshalb mal erkundigt, um was für einen Ton es sich handelt. Ich bin gespannt auf die Antwort, die meine hier nachfolgende Anfrage nach sich ziehen wird.

Sehr geehrte Damen und Herren,
mich interessiert, in welcher Tonhöhe/Frequenz das Freizeichen bei den Telefonapparaten erklingt. Lange Zeit war ich der Meinung, es handle sich um das Kammerton-A (440 Hz), was aber nicht zu stimmen scheint.
Freundliche Grüsse.

5 Gedanken zu „A oder nicht A?

  1. Hei Fritteli, me mues nume es Schtimmgrääät näbe Hörer lege! 🙂 und das seit: ds As isch genau e Viertuton ds höch. Blibt auso eifach es sehr tiefs A wie du gseit hesch. Aber früecher het me nid uf 440Hz sonder tiefer gstumme, drum chönnts ja villecht es „auts A“ si? Iz bini gspannt was dir die liebi Swisscom antwortet.. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.