A tout à l’heure!

Der Sommer ist eröffnet: Wir haben die ersten Tropennächte und die ersten heftigen Sommergewitter hinter uns, ich war schon in der Aare, die erste Sommererkältung habe ich hinter mir, grilliert haben wir auch schon, also kann ich mich jetzt verabschieden: Für knappe 10 Tage tingele ich mit dem Jugendorchester Köniz durch Südfrankreich auf der Suche nach dem perfekten Gig. Oder auch nach einem abkühlenden Strand.

Derweil prangt auf meinem Pult, direkt unter meiner Nase, ein Ticket für das Patent-Ochsner-Konzert vom 30. August in Basel mit Gustav als Spezialgast, und ich muss schon sagen, dass mich die Aussicht auf ein Patentkonzert ungemein froh stimmt, ist so ein Ereignis doch wirklich nicht eines der Alltäglichen, und somit mit einer gewissen Spannung, aber auch mit einer Erwartungshaltung gekoppelt, die jenes ganz bestimmt frohe Kribbeln in der Magengegend hervorrufen, das sich jeweils dann kundzutun pflegt, wenn man sich auf etwas freut, kannst du mir folgen?

Jedenfalls sollte ich jetzt noch das Nötigste einkaufen, das Zimmer ordentlich aufräumen und putzen, und dann packen. Während meiner Abwesenheit darfst du dir deine Zeit gerne mit einem Furzspielchen vertreiben, welches ich ganz zufällig entdeckt habe.

Und zum Schluss wollen wir jetzt noch schauen, welche Probleme denn der MacGyver in seiner Karriere schon gelöst hat. Viel Spass!

Ein Gedanke zu „A tout à l’heure!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.