Jesus spielt Bass

Du kennst sie, diese Plakate, welche allenthalben an Plakatwänden kleben und Reklame für ein berühmtes Musikal von Herrn Webber machen. Zu sehen ist von hinten ein Herr in weitem Gewand mit langem Haar, der, übers Wasser wandelnd, eine Gitarre geschultert hat.

Oder …?

NEIN! Nicht eine Gitarre ist es, sondern ein elektrischer Bass, unschwer erkennbar an den 4 Saiten und, wie mich mein wackerer Mitstreiter im Dienste des Vaterlandes Rafael aufklärte, an den Tonabnehmern. „Mitstreiter im Dienste des Vaterlandes“ deshalb, weil ich zur Zeit meine Tage mit Rumsitzen, Nichtstun und Däumchendrehen verbringe, sprich: Im grünen Gewand, in hirnlosem Zustand, im WK.

Untergebracht bin ich unter der Adresse

Schlz Manuel Friedli
Mil Spiel Log Br 1
Militär 95537

wo ich mch über jegliche Fanpost freue, welche ich persönlich und zeitnah zu beantworten gedenke, und dies noch bis zum 12. Juni dieses Jahres. Am Mittag jenes Freitages werde ich mich verabschieden, meinen Plunder irgendwo im Estrich verstauen und ihn erst wieder hervorkramen, wenn ich zum Abgeben aufgeboten werde. Dir verbleibt also nur noch eine gute Woche, um mir jemals wieder ein Fresspaket oder einen faulenden Fisch zu schicken (gratis und Franko bis 5 Kilo mit dem Vermerk „Feldpost“). Ein faulender Fisch bietet sich besonders an, wohnen wir doch tief unter der Erde Berns im betonverpackten Bunker, worin sich faulender Fischgeruch besonders appetitlich zu verbreiten vermag.

So. Man liest sich!

4 Gedanken zu „Jesus spielt Bass

  1. Ich dachte schon, Du würdet über eines dieser Plakate schreiben, wo so mit gelber Schrift auf blauem Grund ein Spruch aus einem bronzezeitlichen Schriftstück steht und daneben irgend so ein Gring verklärt in die Weite blickt.

    Würde mich freuen, an dieser Stelle mal etwas über selbige Plakate zu lesen.

  2. Üüh, das ist natürlich heikel, denn: Wer mit einem angehenden Pfarrer zusammen wohnt, soll – in Analogie zum im Glashaus sitzenden Steinewerfer – nicht mit Bibelkritiken um sich werfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.