Variatonkonzert Projekt#3

Das Variaton Projektorchester spielt ein Konzert!
Ort: Kornhausforum, Bern
Datum: Samstag, 12. Mai 2007
Zeit: 20:30 Uhr (Türöffnung & Abendkasse: 19:30)
Eintritt: 1. Kategorie: Fr. 40.– / 2. Kat.: Fr. 30.– / 3. Kat.: Fr. 20.–
Leitung: Droujelub Yanakiew
Featuring:

  • Nina Stadler & Moritz Stäubli, Tanz und Choreographie
  • DJ Ramax, Elektro DJ
  • Stefan Baumann, Audio Design & Elektro Cello

Programm:

  • Adagio for Strings
    Samuel Barber
  • Sätze aus „Ma mère l’Oye“
    Maurice Ravel
  • Suite Nr. 2 pour petit orchestre
    Igor Stravinsky
  • Le boeuf sur le toît
    Darius Milhaud
  • MyAgeSymphony (Uraufführung)
    Droujelub Yanakiew

Ab 23 Uhr Afterparty, veranstaltet durch das Berner Kulturlabel cuco.

Variatonkonzert Projekt#3

Das Variaton Projektorchester spielt ein Konzert!
Ort: Kornhausforum, Bern
Datum: Freitag, 11. Mai 2007
Zeit: 20:30 Uhr (Türöffnung & Abendkasse: 19:30)
Eintritt: 1. Kategorie: Fr. 40.– / 2. Kat.: Fr. 30.– / 3. Kat.: Fr. 20.–
Leitung: Droujelub Yanakiew
Featuring:

  • Nina Stadler & Moritz Stäubli, Tanz und Choreographie
  • DJ Ramax, Elektro DJ
  • Stefan Baumann, Audio Design & Elektro Cello

Programm:

  • Adagio for Strings
    Samuel Barber
  • Sätze aus „Ma mère l’Oye“
    Maurice Ravel
  • Suite Nr. 2 pour petit orchestre
    Igor Stravinsky
  • Le boeuf sur le toît
    Darius Milhaud
  • MyAgeSymphony (Uraufführung)
    Droujelub Yanakiew

Ab 23 Uhr Afterparty, veranstaltet durch das Berner Kulturlabel cuco.

Jahreskonzert 2007 der Regional Brass Band Bern

Die Regional Brass Band Bern spielt ihr Jahreskonzert!
Ort: Zentrumssaal, Schönbühl
Datum: Samstag, 21. April 2007
Zeit: 20:15 Uhr
Eintritt: Erwachsene: Fr. 15.–, Kinder/Passivmitglieder: Fr. 8.–
Leitung: Daniel Bichsel
Programm:

  • Conzensus
    Jan van der Roost
  • The Essence of Time
    Peter Graham
  • Rhapsody on ‚The Isle of Mull‘
    Kenneth Downie
  • Euphology
    Darrol Barry
    Euphonium-Duett: Kurt Gfeller und Marcel Aegerter
  • Glorifico Aeternum
    Dean Jones
  • PAUSE
  • Sparkling Diamonds
    Jule Styne/Leo Robin, arr. Sandy Smith
  • Do you know where you’re going to?
    Michael Masser, arr. Rieks van der Velde
  • Rocking Trombones
    Alan Fernie
    Posaunen-Trio: Roman von Arb, Michael Gugger und Martin Lüchinger
  • Black Bottom Stomp
    Jelly Roll Morton, arr. Svein Giske
  • Dance Story
    Luc Gistel
  • I’ve got you under my skin
    Cole Porter, arr. Alan Fernie
  • Guadalajara, Cornet-Feature
    Pepe Guizar, arr. Alan Fernie
  • Salsa Pa’Gozar
    Philip Harper
  • The Gael
    Trevor Jones, arr. Andrew Duncan

Bis zum nächsten Jahr…

Nun ist sie also vorüber, die 2006er-Ausgabe von Montreux. Eine sehr spezielle Ausgabe. Für mich war’s die erste, da die RBB nicht auf dem Podest landete. Dem Publikum, und auch mir, hat unser Vortrag zwar gefallen, der Jury war er nur Rang 7 Wert. Macht aber nichts, das nächste Jahr kommt bestimmt. Auch war’s der erste Montreux-Wettbewerb, an dem ich ein Armbändeli am Fuss trug. Ehja, die lassen so ein Gschtürm ab mit diesen Bändeli: Um die Vorträge anderer Bands hören zu können, ist man als Musikant verpflichtet, so ein Armbändeli zu tragen. Für einen Schlagzeuger ist das der letzte Habakuck, verfängt sich doch der Schlägel mit Vorliebe an der exponiertesten Stelle darin, und der Schlag verreckt ab. Deshalb haben etliche Perkussionisten ihr Bändeli ums Fussgelenk gelegt. Und nicht zuletzt war’s ein spezielles Montreux, weil Temperaturen von weit ennet 15°C Ende November doch eher ungewöhnlich sind, findest du nicht auch?

SBBW mit der Regional Brass Band Bern

Es ist mal wieder so weit: die RBB wagt sich nach Montreux, um sich in der ersten Stärkeklasse mit anderen Brass Bands zu messen. Am Samstag Morgen geht’s los, und am Sonntag in den frühen Morgenstunden werden wir wiederkehren — entweder himmelhochjauchzend, oder auch nicht. Ganz sicher aber nicht zu Tode betrübt, denn in Montreux hat noch immer eine unbändige Stimmung geherrscht!

Du darfst uns jedenfalls alle deine Daumen drücken, dagegen haben wir nichts einzuwenden.