WK = Erholung pur

Das war eine lockere Woche. Bravo!

Da bin ich wieder! Frisch und munter, prächtig erholt und voller Energie, nach einer Woche Ferien. Nein, wirklich! So viel geschlafen wie letzte Woche habe ich schon lange nicht mehr. Und so wenig Stress war mir auch schon seit Ewigkeiten nicht mehr vergönnt! Man könnte fast sagen: so sollte ein perfekter WK aussehen. Oder wenigstens ein fast perfekter WK, denn WK bleibt WK und ein WK ist grundsätzlich böse. Aber ich sollte mich wirklich nicht beklagen! Am Montag bis 2300 Ausgang, am Dienstag „Übung Ade 15“, sprich: gemeinsames Nachtessen im Kreuz in Schlosswil (wirklich hervorragende Küche!), am Mittwoch Fak-Ausgang bis 2330, am Donnerstag ein kleines Platzkonzert im Paraplegikerzentrum Nottwil mit anschliessendem Nachtessen (gratis, obwohl wir Pensionsverpflegung hatten :-D), am Freitag dann Nachtessen im Bären in Walkringen, diesmal nicht gratis, aber auch mit Pensionsverpflegung, anschliessend Konzert im Rüttihubelbad, dann – abtreten! Nicht wie die 14er, die -wie wir vernahmen- erst am Samstag morgen abtreten durften(*ätsch*). Dazwischen hatten wir so häufig frei, dass ich kaum wusste, was anfangen mit all der Zeit – super! Hm… nun sollte ich mich wohl mal rasieren gehen. Ist immerhin schon eine Woche her seit dem letzten mal. :mrgreen:
Wie du siehst war das eine recht lockere Woche. Und dafür bin ich unserem Chef auch dankbar. Nicht jeder Spielführer nimmt’s mit dem Militärischen so locker! Zimmerkontrolle vor dem Ausgang? Gibt’s nicht! AV am Morgen, ZV am Abend? Muss nicht! Frühstücksobligatorium? Eh nicht! Immer korrektes Tenu? Braucht’s nicht! Zum Glück auch! Mein Béret war mir nämlich tatsächlich so eng, dass ich bei dem einzigen Mal, als wir es anziehen mussten (das war beim Platzkonzert auf dem Waisenhausplatz in Thun, Mittwochnachmittag) tatsächlich Kopfweh bekam. Darum bin ich wirklich gottenfroh, dass wir nicht einmal beim Verschieben über den Kasernenhof eine Kopfbedeckung aufhaben mussten, wie’s in der RS noch Brauch gewesen war. Und gegessen haben wir einmal mehr wie die Götter! Nicht gerade Roastbeef, wie im letzten WK, aber immer noch um Klassen besser als zeitweise in der RS. Und das wichtigste: immer genug! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.