Bis im nächsten Jahr

Ah, wie bin ich doch erleichtert! Zwar brennen meine Beine immer noch wie das Höllenfeuer in personam, aber nur noch vom Muskelkater; die Knie haben sich einigermassen beruhigt. Das finde ich doch wirklich schön, schliesslich muss ich heute noch einen grossen Weg zu Fuss zurücklegen (bis zum Gleis 13 im Bahnhof!), und da bin ich froh, wenn ich dazu nicht eine halbe Stunde brauche, weil ich mich alle 2 Meter wieder für fünf Minuten vom Schmerz erholen muss.
Dann bleibt mir eigentlich nur noch, dir ein prächtiges neues Jahr zu wünschen, man sieht (oder liest) sich dann wieder im 2004!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.