Mozilla Beta

Nach Firefox habe ich nun auch Thunderbird in der Beta-Version installiert.

Man soll ja nicht immer so ängstlich sein. Auch mal etwas wagen! Einfach alle Bedenken vergessen, und tun, wonach einem ist.
Genau das tat ich, als ich vor einigen Tagen Deer Park installierte, eine Alpha-Version vom Mozilla Firefox Browser. Man kann ja nie wissen, wie sich so eine Alpha-Version verhält. Meine jedefalls tat’s gut. Und als kürzlich — es könnte gestern gewesen sein — die erste Beta erschien, habe ich sofort aktualisiert.

Ein Problem hat man mit diesen „unoffiziellen“ Releases: viele Extensions verweigern die Zusammenarbeit, so dass ich also ohne Tabbrowser Preferences, Web Developer und Adblock dastünde — wenn nicht ein guter Mensch auf die Idee gekommen wäre, eine Extension zu entwickeln, mit der man andere Extensions zwingen kann, zu funktionieren, und zwar die Nightly Tester Tools. Ok, ganz alles funktioniert nicht, aber immerhin alles, was ich brauche.

Genau solche Inkompatibilitäten liessen mich bis anhin aber davor zurückschrecken, auch bei meinem eMail-Client, dem Mozilla Thunderbird den Mut zur Beta-Version aufzubringen. Vorhin habe ich mich trotzdem gewagt, und habe nach einigem Basteln sogar Enigmail wieder aktivieren können (ganz einfach: einfach die geeignete Version installieren!), so dass ich auch in Zukunft signierte und verschlüsselte Mails verschicken kann. Und dazu erst noch Rechtschreibefehlerfrei, denn nun hat’s unter anderem eine Rechtschreibeprüfung eingebaut, verfügbar in unzähligen Sprachen. Meine nächste ungarische Nachricht wird dich also ganz sicher fehlerfrei erreichen ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.