Mücken = Juckreiz

Ich HASSE Mückenstiche. Sie jucken so sehr!

Es gibt wohl nichts mühsameres und dämlicheres als Mückenstiche. Vorallem Mückenstiche an mühsamen Stellen, wie beispielsweise den Fussgelenken. Du sitzt auf dem Stuhl, und eigentlich geht’s dir ja ganz ordentlich, bis du dummerweise und unabsichtlich mit dem Fuss irgendwo gegen stösst, was dann leidigerweise den Juckreiz anregt. Und kaum kratzt du dich am einen Stich, beginnt auch schon der nächste zu Jucken, und daraufhin erinnerst du dich des Stiches am andern Fuss, was wiederum jenen am Schienbein provoziert, bis du dir schliesslich die Beine blutig und die Finger wund gekratzt hast, was aber leider den Juckreiz nicht einen Deut lindert. Du wünschst dir, du hättest nie begonnen, dich zu kratzen, aber es gibt kein entrinnen. Der Juckreiz nimmt dein ganzes Denken ein, er beherrscht deine komplette Wahrnehmung und hindert dich daran, dich auf irgend etwas anderes als aufs Kratzen zu konzentrieren.
Du kannst dies schon hieran merken, dass ich diesen gesamten Beitrag geschrieben habe, obwohl doch noch eine Parker-Lewis-(der-Coole-von-der-Schule)-Folge am laufen war. So schlimm steht es also um mich, dass ich nicht einmal mehr 22 Minuten harmloser Fernsehunterhaltung geniessen kann, ohne von den Mückenstichen gequält zu werden.
Hoffentlich gibt’s in Griechenland keine Mücken.

2 Gedanken zu „Mücken = Juckreiz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.