Hofstaat JFDP

Das Schönste an Wahlen sind die Wahlprospekte! Diese unnützen Zettel, wo die Köpfe aller Kandidaten darauf abgebildet sind, bereiten mir jedes mal grosse Freude, und heute beim Nach-Zmittagskäfeli haben wir uns nicht nur göttlich ob den Bildern amüsiert, wir haben sogar einen ganzen Hofstaat gebildet aus den Jung-FDP-Kandidaten für den Studentenrat. Da gibt’s zum Beispiel das Kaiserehepaar, dann den Kronprinzen, die Prinzessin und den Hofnarren. Des Weiteren finden sich unter den Abgebildeten eine Magd, eine Nonne, der Stallbursche, der Ritter und sein Knappe, der Hof-Philosoph oder -Reformator, die obligate Hexe und die Köchin. Nicht zu vergessen sind Rasputin und Merlin, der Muselmane und das Aschenbrödel, und sogar der Inquisitor ist abgebildet. Und da ein Hofstaat ohne Volk nur ein halber Hofstaat wäre, ist auch noch das gemeine Volk, um nicht zu sagen: der Pöbel, auf zwei Bildern abgebildet. Das ganze ist wie im Märchen!
So, lieber Leser, nun empfehle ich dir, irgendwo einen Wahlprospekt zu ergattern, und dann darfst du drauflosrätselraten, wer die Prinzessin und wer der Stallbursche ist. Das wird heiter. Wir haben jedenfalls ausgelassen lachen können dabei.

2 Gedanken zu „Hofstaat JFDP“

  1. Das würde ich gerne tun – nur leider stammt der im Beitrag beschriebene Prospekt von den Wahlen vom Januar 2007. Ich kann mich nicht einmal mehr erinnern, was für Wahlen das damals waren. Eventuell Studentenratswahlen der Uni Bern.
    Dann wird das wohl nichts mit dem Sich-Amüsieren! Tut mir leid!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.