Fachschaftsfest ’07

Das schönste an einem Fachschaftsfest? Abgesehen davon, dass der Eintritt mit 5 Franken durchaus moderat ausfällt, ist das grösste Plus die Rauchfreiheit. Du kennst ja meine Meinung zu am nächsten Morgen stinkender Kleidung. Aber eben, gestern blieb mir diese Ungemach erspart. Ausserdem war das Bier bezahlbar, die Musik nur kurzzeitig laut, der Nintendo64 eine willkommene Erinnerung an längst verflossene Zeiten, die Leute lustig, wenn auch gar spärlich anwesend. Und auch wenn ich im Yatzy nicht gewonnen habe (nach wie vor bin ich überzeugt, dass mir der Dezi irgend ein Unglückstränkelein ins Bier gemischt hat) und im Dart keinen einzigen Pfeil richtig versenkte, so kann ich sagen, dass ichs lustig hatte. Und das will was heissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.