SJO zum Zweiten

Jazz mach euphorisch! Huiuiuiuiui!

Zum zweiten Mal in meinem Leben hat’s mich an ein Konzert des Swiss Jazz Orchestra ins Huerebibeli verschlagen. Ich swinge jetzt noch regelrichtig, daduuda-digeeei! Als Features dieser heutigen Feature-Night waren zu hören der Daniel Woodtli an der Trompete und der Till Grünewald am Tenorsax. Und zu guter Letzt, und das hat mich natürlich besonders gefreut, spielte der Alt-Präsident des SJO-Vereins, Ueli Althaus, auf dem Vibraphon auf. Auf einem wunderschönen, güldenen Musser-Vibraphon, mit güldenen Platten und güldenen Röhren und einem güldenen Sound. Und geswingt hat der, der Herr Althaus! Genau so wie die ganze Bande auf der Bühne dort. Üüh, ich freue mich schon jetzt auf nächsten Montag: Groove-Night mit dem SJO! Das geht dann ab! Da steppt der Bär! Dort ist der Teufel los! Da kocht der Saal! Da wackeln Stühle und Bänke! Da spielt die Musi! Da brennen die Ohren! Da fetzt’s! Ich freue mich!

4 Gedanken zu „SJO zum Zweiten“

  1. dr huerebibeli fingi ja hammer, hani nid kennt 😀
    und wieni gseh, isch dis swingverständnis doch sehr vumne gwüsse max s. beiflusst. *dugeeei*…..yeah 🙂 (jedefaus weckt das herrlechi erinnerige i mir)

  2. Hehe, das fröit mi, wenn du herrlechi erinnerige dadra hesch. Es geit nid aune so (wobi mues gseit si, dass i hie nid vo mir rede).
    Und: anders aus *dugeeei* chame däm eifach nid säge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.