RBB-Jahreskonzert-Folgen

Och! Ich hatte gehofft, unbehelligt schlafen gehen zu können, aber nei merci, daraus wird nichts.

Es war RBB-Jahreskonzert in Schönbühl. Und weil ich, nicht wie andere Jahre, unabhängig nach Hause gelangen können wollte, fuhr ich mit dem Rad dorthin. Und auch zurück. Ich bin nun gerade heimgekommen, und die Uhr zeigt jetzt auf meinem Computer 4:14. Das liegt aber nicht daran, dass ich um 22:00, direkt nach Konzertende, mich aufs Velo geschwungen hätte und sagenhafte sechseinviertelstunden für den Heimweg benötigt hätte. Nein. Vielmehr wurde ich von Bolzli und Röbu versuumt (zwar nicht ganz bis jetzt, aber das spielt ja nichts und macht auch keine Rolle), deretwegen ich auch noch diesen Beitrag überhaupt schreibe. Ich weiss nun nicht recht, wie ich den Rank finden soll, denn im Grunde genommen will ich nur noch ins Bett, muss aber vorher noch zum geschossenen Foto, das du in Kürze sehen wirst, Stellung nehmen, ansonsten wären mir die beiden erwähnten Herren wohl böse, denn auf irgend eine Geissart liess ich mich dazu überreden, heute noch etwas zu schreiben. Ich bin bloss froh, habe ich mich nicht auf einen Mindestqualitätsstandard festlegen müssen.

Eine Heimfahrt mit Fahrrad über Landstrassen hat durchaus etwas. Zwar brennt das Ozon in den Bronchien, als wäre helterheier Tag, aber dennoch ist die Reise durchaus geniessbar. Aus vollem Halse und mit chiischteriger Stimme kann man w.nuss vo Bümpliz singen, oder Scharlachrot oder Los oder Bälpmoos, oder auch Bohemian Rhapsody, und keinen Menschen stört das. Ich denke, ich sollte wohl noch des Öfteren mit dem Velo spät des Nachts vom Guggerland nach Hause fahren. Denn dies sind die wahren Fahrten zum Geniessen.

Es ist nun 4:29, und schon mindestens zwei Mal bin ich nun fast vor dem Computer eingeschlafen, weil ich mir so eine Geschichte aus den Fingern saugen musste. Ich verabschiede mich also konsequenterweise und wünsche wohl geruht zu haben.

So, und zum Schluss noch das besagte Föteli:

Bolzli und ich am RBB-Jahreskonzert 2007

PS: Dass dieser Beitrag nicht ohne Alkoholeinfluss entstanden ist, weiss ich selbst. Dahingehende Kommentare sind also müssig.

3 Gedanken zu „RBB-Jahreskonzert-Folgen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.