Waschen: Bitte schützen Sie sich!

Gerne gewaschen habe ich ja noch nie. Ist ja auch nicht die interessanteste aller Tätigkeiten, mal abgesehen davon, dass eine sich drehende Waschtrommel durchaus einen gewissen Unterhaltungswert bietet, wenn’s im Inneren schäumt und wirbelt. Alles in Allem beschränkt es sich dann aber doch aufs Wäsche-reinstecken, Pulver-montieren und danach Wäsche-hängen, abnehmen und verräumen.

Wobei genau das Pulver-montieren in Zukunft für mich zum Abenteuer werden könnte, denn wie ich erst kürzlich festgestellt habe, handelt es sich bei Waschpulver offensichtilich um eine chemiewaffenähnliche Substanz. Oder wie ist es wohl sonst zu erklären, dass man sich vor dem Umgang damit in umfassende Schutzkleidung werfen soll? Dies suggerieren zumindest die Hinweise auf der Packung:

Proschtnägeli!
Schutzbrille und Gesichtsschutz tragen? Proschtnägeli!

Schutzbrille und Gesichtsschutz? Blöd, dass ich meine Gasmaske abgeben musste, die käme mir jetzt zupass!

Gute Nacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.