Pisspoint!

Eine lustige Erfindung.

Müde und erschöpft bin ich zurück vom Ski/Snowboard- und Schlittelausflug. Zwar hätte das Wetter durchaus etwas mehr Sonne vertragen können, und auch der Schnee war ziemlich nass und schwer. Aber das hatte auch Vorteile: dank dem weichen Schnee musste ich nicht in ständiger Angst Leben, mir bei einem Sturz den kleinen Finger oder die Kniescheibe zu brechen. Darum schaffte ich sogar einige Pirouetten auf der Piste! Zäpfe! 😀
Das hat der Kusi nicht schlecht organisiert. Zwar war der Car um 7:40 immer noch nicht da (und wir wollten doch 7:45 abfahren!), aber schliesslich ist er dann doch noch aufgetaucht. Und so konnten wir einen ganzen Tag im Schnee geniessen. Wunderbar. Wann organisierst du einen Ausflug ins Alpamare, Kusi? 😉

Nachtrag: Man darf sich nach einem Anstrengenden Tag nicht einfach zu Bette begeben, ohne am Abend noch ein Bier getrunken zu haben. Und zur Feier des Tages probierten wir’s wieder einmal im Alten Tramdepot. Zwar ist das Bier unglaublich teuer und die Bedienung nach wie vor noch so arrogant und unhöflich wie früher, aber dafür gibt’s auf der Toilette etwas (zumindest für mich) völlig Neues: ich stand also vor dem Pissoir und freute mich auf die zu erwartende Erleichterung, die sich jeweils einzustellen pfelgt, wenn man den Druck endlich lösen kann, als mir ein Aufkleber auffiel: circa 10 Zentimeter im Durchmesser klebte mitten im Pissior ein runder schwarzer Fleck. Wie der Manne halt so ist, wenn er mit dem Urinstrahl einen Gegenstand „abschiessen“ kann, dann tut er’s. Ich bilde da keine Ausnahme. Und prompt war ich bas erstaunt, als sich der Kleber zu verfärben begann, kaum hatte er mit meinem Harn Bekanntschaft geschlossen. Er wurde weiss, und drunter kam die Web-Adresse pisspoint.ch zum Vorschein. Vor lauter Schreck über die unerwartete Veränderung zielte ich auf einen anderen Punkt, worauf sich die mystische Veränderung sofort rückgängig zu machen begann. Und das Spiel konnte von vorne beginnen. Eine geniale Idee! Wer kommt auf so was? Ich möchte ihm (ich nehme zumindest an, es handle sich um einen Ihn; eine Frau hat ja nicht viel davon. Ich könnte mir vorstellen, dass es nicht gerade praktisch ist, sich als Frau auf einem Pissoir zu erleichtern) gratulieren!

Ein Gedanke zu „Pisspoint!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.