Ja, spinnt denn unser Parlament!?

Unbegreiflich: Der Nationalrat hat tatsächlich auf den aargauer Büffel und Betonkopf Giezendanner gehört, und das Verbot von Rundstreckenrennen aus dem Strassenverkehrsgesetz gekippt. Dass ich dem Giezendanner nicht grün bin, weiss meine hochwohlgelöbliche Leserschaft natürlich längst. Doch während es früher nur seine fehlenden Manieren waren, die mich auf die Palme brachten, ist es nun die geradezu hirnrissige Blödsinnigkeit! Formel-1-Rennen! Die sollte man nicht in der Schweiz erlauben, sondern weltweit verbieten! Erstens gibt’s kaum etwas langweiligeres, als 2 Stunden lang 20 Autos beim Rundendrehen zuzuschauen, es sei denn, es gäbe eine fürchtebare Massenkarambolage — aber die sind ja selten geworden in letzter Zeit –, und zweitens gibt’s wohl auch kaum eine sinnlosere Verschleuderung von Benzin.

Da kann man bloss noch hoffen, dass der Ständerat vernünftiger ist.

Also ehrlich, was haben sich da die Herren Nationalräte bloss gedacht? Eines ist sicher: wenn ich heute einen söttigen antreffe, dann bremse ich nicht. Dann gebe ich äxtra gas und lasse ihn die gesamte Unbill eines erzürnten Velofahrers spüren! Gopferteli!

9 Gedanken zu „Ja, spinnt denn unser Parlament!?

  1. Würde mich wie ein kleines Kind darüber freuen, wenn wir endlich wieder (habe das selber zwar nie erleben dürfen) F1-Rennen austragen könnten. Sorry, Friedli, aber in dieser Hinsicht sind wir wohl keine Brüder 🙂

  2. Wie kann mann nur so kurzsichtig sein, da müsste ja Schumacher und Co plötzlich korrekte Steuern bezahlen und nichts mehr mit Deals. Drum nur her damit! Ich würde eine Parcoure ums Flughafenareal vorschlagen da fällt der Lärm nicht wirklich gross auf es hätte die nötige Infrastruktur und viel Kohle würde auch fliessen. Also worauf warten wir den noch. Langweilig hin oder her.

  3. ach ja, noch etwas: wenn wir keine rennen austragen, finden deswegen nicht weniger rennen statt. die fans aus der schweiz fahren dann halt einfach mit dem auto nach deutschland 😉

  4. Mal jetzt ganz realistisch: Wie toll ist der Zielmarkt „Schweiz“ (7 Mio Einwohner) für Berni Ecclestone’s tolle Geldmaschine…? Eben. Drum geht er ja nach Schanghai, Singapur, Indien, etc.

    Hoffe, man konnte dich etwas beruhigen. Aber es bleibt tatsächlich einer der dümmsten Vorstösse ever.

  5. Naja fände es ehrlich gesagt auch ne tolle Sache wieder Formel 1-Rennen in der Schweiz zu veranstalten. Aber ist klar, dass da die Meinungen sehr auseinander driften.

    Die Schweiz hätte übrigens gute Chancen, da im Gegensatz zur Schweiz im EU-Raum bald Tabakwerbeverbot gilt.

  6. Och herrjehmineh jetzt der M. auch noch grün…! Darf ich Dich und Deine geschätzte Leserschaft kurz daran erinnern, dass Du zu guten alten Zeiten mit einem Benzin betriebenen (oder benzinbetriebenen?) Modell-Boliden rumgespielt hast? Und dass du ab und an am Samstag/Sonntag morgen früh an der Mattscheibe klebtest, wenn sie in Malaysia (oder so, ich kenne mich da nicht allzu präzise aus) ebensolche „hirnrissigen blödsinnigen Formel-1 Rennen“ ausgetragen haben? Nur so zur Relativierung, natürlich können solche Rennen von mir aus auch gerne dort bleiben, wo sie herkommen… (wo auch immer das ist)

  7. Ja, du hast ja recht. Früher (sic) klebte ich tatsächlich noch morgens um zwei vor dem Bildschirm, wenn in Australien ein Rennen gestiegen ist. Aber man wird sich ja wohl wandeln dürfen, nicht?
    Im Übrigen hätte ich niemals eine solche Resonanz auf diesen Beitrag erwartet. Manchmal bin ich selber erstaunt, was einige Worte so auslösen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.