E2 = Blas mer i d Schue

Ich kann einen Nachtrag liefern. Der Informationsgehalt ist zwar dürftig, aber item.

Kürzlich berichtete ich über ein Heissluftgebläse zur Handtrocknung und konnte mich nicht mehr an die Marke desselbigen erinnern. Anlässlich meines heutigen Besuchs im Bierhübeli konnte ich diese Wissenslücke schliessen: Es handelt sich um ein Gerät der Marke Urimat.

Und noch etwas konnte ich ergründen: Der ominöse Code E2 bedeutet: Blas mer doch i d Schue, i blase itz nümme, denn: Als ich meine formidable Technik zur Trocknung meiner Hände anwandte, blinkte nach einiger Zeit eben dieser Code und das Gebläse stellte seinen Dienst ein. Schon wieder etwas gelernt!

Und zum Schluss noch dies: Wenn man beim Verlassen des Bierhübelis einen Mutzi– besser gesagt: eine Mutzi trifft, und diese nicht auf Anhieb erkennt, dann liegt das daran, dass sie ohne Fasnachtskostüm nicht unwesentlich anders aussieht, als mit. So gesehen muss ich mich nicht schämen, im ersten Moment wohl etwas gstober aus der Wäsche geguckt zu haben, als sie mich erkannt hat, ich aber sie nicht.

Ööh, ja. Das wär’s dann für heute.

Gute Nacht.

2 Gedanken zu „E2 = Blas mer i d Schue“

  1. Servus Friedli oder Fritteli?
    Bin zufällig auf dein Tagebuch gestossen.
    Bin eine von den Mutzis, aber nicht eine Mutzi, sondern wir sind Mutza 😉
    Danke für deinen tollen Einsatz.
    Edithne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.